Freie Wähler besuchen Mehrgenerationenhaus „Wohnikum“

Zu einem besonderen Informationsbesuch  trafen sich die Fraktionsmitglieder der Freien Wähler Seligenstadt mit Vereinsvertretern des Wohnikum e.V. an dem Neubauobjekt „Am Schwimmbad“ in Seligenstadt.  Auf den ersten Blick scheint es ein Mehrfamiliengebäude wie so viele zu sein, jedoch verbirgt sich dahinter ein sehr attraktives Gemeinschaftskonzept. Wie die Vorsitzenden des Wohnikum-Vereins Margarete Wilz-Woyk und Doris Globig schildern, liegt ein großer Fokus auf dem Miteinander.

Dieses Mehrgenerationen-Wohnen ist ein bisher einmaliges Projekt in Seligenstadt und mit sehr viel Mühe und Hartnäckigkeit über Jahre verwirklicht worden. 

Etwa die Hälfte der derzeitigen Bewohner des aus 2 Häusern bestehenden Komplexes sind bereits Mitglied in dem Verein, nun gilt es möglichst jeden ins Boot zu holen, um die Philosophie in Gänze umzusetzen, so die  Vorsitzenden von Wohnikum .

Stellvertretender Fraktionschef  Matthias Rupp äußert sich zu dem Thema wie folgt: "Die Freien Wähler finden das Konzept sehr ansprechend, wir sind gespannt wie sich alles in die Tat umsetzen lässt. Denn nur wenn möglichst viele offen für die Gemeinschaft sind, wird sich der Unterschied zu einem herkömmlichen Mehrfamilienhaus zeigen."

Im Innenbereich soll neben dem ca. 25m² großen Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss, im Keller eine Werkstatt entstehen in der sich die Mitglieder des Vereins und auch die restlichen Bewohner verwirklichen und gegenseitig unterstützen können.

 

Auch die weitere Entwicklung des Außenbereichs wird als absolut relevant angesehen, dazu FWS-Magistratsmitglied Ulrich Haase:

"Bei einem gemeinschaftlichen Mehrgenerationen-Wohnen ist ein Spielplatz als Versammlungsstätte für Enkel und/oder Kinder der Anwohner absolut unverzichtbar. Auch eine Fläche an der frischen Luft auf der die Gemeinschaft zusammenkommen kann, sollte bei der Fertigstellung des Außenbereichs nicht unberücksichtigt bleiben."

Es ist offensichtlich, dass das Projekt noch sehr jung ist. Jetzt gilt es zu beobachten, ob Seligenstadt bereit für eine Wohngemeinschaft dieser Art ist.

Dementsprechend war jeder über den Vorschlag von FWS-Sprecher Hagen Oftring sehr erfreut, sich Mitte nächsten Jahres erneut zu treffen, um die Fortschritte zu begutachten.

© 2019 Freie Wähler Seligenstadt