Besichtigung der FWS des neu errichteten
„Streetbasketball Feld“
in Seligenstadt

Die Freien Wähler Seligenstadt trafen sich am Dienstag, den 04.08. mit dem 1. Stadtrat Michael Gerheim zu einer Ortsbesichtigung des neu errichteten Streetbasketball Feldes, welches vor wenigen Monaten in der Seligenstädter Einhardstraße hinter dem Flüchtlingswohnheim erbaut wurde.

Fraktionsvorsitzender Jürgen Kraft begrüßte das umgesetzte Projekt sehr: „Für die Kinder und Jugendlichen der Stadt wurde hier eine tolle Ausgleichsfläche für sportliche Freizeitaktivitäten geschaffen.“
Zusätzlich wurde angeregt zwei Beschilderungen auf dem Weg anzubringen, damit der Platz am Stadtrand besser gefunden wird.

Es wurden zwei hochwertige Sitzbänke auf Betonsockeln installiert. Der Bereich von den Bänken bis zum Spielfeldrand wurde leider nur provisorisch mit grobem Schotter aufgefüllt. Das sieht Freie Wähler Basketballfachmann Markus Gyurcsek als kritisch an, da sich hierdurch eine Verteilung des Schotters auf dem Spielfeld nicht vermeiden lässt und eine akute Rutsch- und Verletzungsgefahr entsteht. Eine Fertigstellung mit Pflastersteinen wäre hier die langfristige Lösung gewesen.

Im Bereich der geschaffenen Sitzmöglichkeiten fällt die Umrandung des Spielfeldes leicht schräg zum Platz ab und wurde nicht entsprechend begrünt. Hierbei besteht unter stärkerem Regen die Gefahr, dass sich lose Erde oder Steine lösen und das Spielfeld weiterhin verschmutzen. Die Nutzungsqualität des Feldes würde hierdurch vermehrt eingeschränkt. Auf Nachfrage bei Herrn Gerheim wurde mitgeteilt, dass eine weitere Begrünung der Anlage im Frühjahr 2021 geplant ist.
Des Weiteren fiel die Anbringung eines Mülleimers ohne Betoneinfassung im Erdreich auf. Dieser wurde bereits in derselben Woche von Vandalen herausgerissen. Die Freien Wähler schlagen vor den Mülleimer gegen ein anderes Modell mit Aschefach für Zigaretten auszutauschen und diesen sachgemäß in einem Betonsockel zu installieren.  

Es ist durchaus verständlich, dass bei Gesamtkosten des Platzes von über 50.000 € der finanzielle Rahmen berücksichtigt werden musste. Dennoch sollte eine korrekte Ausführung aller Arbeiten mit langfristiger Sicherstellung einer gewissen Qualität vorausgesetzt werden.

Pressesprecher Hagen Oftring zieht folgendes Fazit: „Wenn die finalen Arbeiten noch zeitnah erledigt werden, kann diese schöne Idee zu einem vollen Erfolg werden.“
Die Freien Wähler Seligenstadt werden die Durchführung der angeregten Verbesserungsmaßnahmen weiterhin gespannt verfolgen und freuen sich über eine rege Nutzung des Feldes von Freizeitsportlern aus Jung und Alt.

© 2019 Freie Wähler Seligenstadt